DigiCert, Gemalto und ISARA: Strategische Partnerschaft für eine sichere Zukunft im Zeitalter von IoT und Quantencomputern

Die drei Unternehmen werden gemeinsam eine lückenlose, sichere PKI für das Quantenzeitalter entwickeln, vom Root-Zertifikat bis zur Schlüsselverwaltung für die IoT-Geräte der nächsten Generation.

LEHI, Utah, PARIS und WATERLOO (Ontario); 20. September 2018) – DigiCert, Inc., der weltweit führende Anbieter von skalierbaren PKI-Lösungen für das Identitäts- und Verschlüsselungsmanagement, Gemalto, ein Vorreiter im Bereich der digitalen Sicherheit, und ISARA Corp., ein führender Anbieter von Sicherheitslösungen für das Quantenzeitalter, werden gemeinsam innovative digitale Zertifikate und Lösungen für die sichere Schlüsselverwaltung im Internet der Dinge (IoT) entwickeln, die den Herausforderungen des Quantenzeitalters standhalten können.

Deepika Chauhan, Executive VP of Emerging Markets bei DigiCert, erklärt: „DigiCert, Gemalto und ISARA arbeiten schon heute an den Herausforderungen der Zukunft, wenn Netzwerke und vernetzte Geräte vor den neuen Bedrohungen geschützt werden müssen, die von Angreifern mit Quantencomputern ausgehen. Wir beginnen schon jetzt, um sicherzustellen, dass wir die richtigen Lösungen parat haben, wenn in fünf, zehn oder zwanzig Jahren vernetzte Systeme geschützt werden müssen, die als „Hirn“ autonomer Fahrzeuge, industrieller Steuersysteme, medizinischer Geräte, Atomkraftwerke und anderer kritischer Infrastrukturen fungieren.“

Diese Partnerschaft bringt klare Vorteile für Sicherheitsteams in Unternehmen, die vernetzte Geräte mit einer langen Lebensdauer schon heute so absichern wollen, dass kein kostspieliges Nachrüsten erforderlich wird, wenn Quantencomputer erst einmal im Alltag angekommen sind. Da DigiCert bereits in der Lage ist, Milliarden digitaler Zertifikate für Public Trust- und private Public-Key-Infrastructure-Systeme (PKI) auszustellen und zuverlässig zu hosten, können Unternehmen diese Lösungen beliebig skalieren. Die drei Unternehmen wollen nun quantenresistente Zertifikate entwickeln, die in gehosteten, On-Premises- und Hybrid-Umgebungen bereitgestellt werden können.

Zahlreiche Unternehmen und Konsortien verwenden bereits PKI-Zertifikate von DigiCert für die Authentifizierung, Verschlüsselung und Integritätssicherung bei vernetzten Geräten. Als Aussteller von extrem zuverlässigen Root-Zertifikaten und aufgrund seines maßgeblichen Beitrags zur Entwicklung vieler der innovativen und zuverlässigen Lösungen für das Zertifikatsmanagement, die heute Nutzer auf der ganzen Welt schützen, hat DigiCert sich das Vertrauen von ISARA verdient. Mit seinen SafeNet Hardware-Sicherheitsmodulen (HSMs) bietet Gemalto Lösungen für eine sichere Schlüsselspeicherung und -verwaltung, die aufgrund der nahtlosen Integration mit den APIs von DigiCert eine skalierbare, cloudbasierte, automatisierte Zertifikatsausstellung für vernetzte Geräte über ein Internet-Gateway ermöglichen. Die Partner werden Zertifikate für die quantensichere Verschlüsselung entwickeln und damit möglichen Bedrohungen vorbeugen, die die Quantentechnologie der Zukunft für vernetzte Geräte bereithalten mag.

Scott Totzke, CEO und Mitgründer von ISARA, erläutert: „Experten gehen davon aus, dass es in acht bis zehn Jahren leistungsstarke Quantencomputer geben wird, mit denen unsere heutige PKI-Verschlüsselung geknackt werden kann. Woran wir heute arbeiten, soll sicherstellen, dass ein wichtiges Element der Sicherheitstechnologie, nämlich die Root-Zertifikate, auch in Zukunft zuverlässigen Schutz bieten wird. Ausschlaggebend dabei ist die quantensichere Verschlüsselung. Damit werden wir den Herstellern von IoT-Geräten und anderen großen Unternehmen die Lösungen und Tools bereitstellen, die sie brauchen, um sich schon frühzeitig auf Bedrohungen durch Quantentechnologie vorzubereiten und vertrauliche Daten und wertvolle Ressourcen zu schützen.“

Todd Moore, Senior Vice President for Encryption Products bei Gemalto, fügt hinzu: „Die SafeNet Hardware-Sicherheitsmodule von Gemalto agieren als Vertrauensanker, die vertrauliche Daten und Anwendungen schützen und die Milliarden von digitalen Transaktionen absichern, die weltweit täglich getätigt werden. Unsere Partnerschaft mit DigiCert und ISARA wird Unternehmen dabei unterstützen, sichere und zukunftsfähige kryptografische Verfahren zu entwickeln, die autonome Fahrzeuge, vernetzte Geräte und Maschinen, Smart Citys und geschäftskritische Infrastrukturen vor den potenziellen Bedrohungen im Quantenzeitalter schützen können.“

In zahlreichen modernen IoT-Geräten kommen RSA-Verschlüsselung und elliptische Kurven-Kryptografie (ECC) zum Einsatz, um die Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität der elektronischen Kommunikation zu wahren. Die Experten von NIST und anderen Gruppen gehen jedoch davon aus, dass leistungsstarke Quantencomputer innerhalb der nächsten zehn Jahre in der Lage sein werden, RSA- und ECC-Schlüssel zu knacken. DigiCert, Gemalto und ISARA sind sich einig, dass die Hersteller vernetzter Geräte der nächsten Generationen dem Thema Krypto-Flexibilität Priorität einräumen müssen.

Um die Entwicklung und Nutzung quantensicherer Zertifikate voranzutreiben, arbeiten DigiCert, Gemalto und ISARA mit Industrieverbänden und Gremien für Industriestandards wie der Internet Engineering Task Force (IETF) zusammen, die ebenfalls aktiv an der Weiterentwicklung der Post-Quanten-Kryptografie arbeiten. Die jetzige Arbeit an der Sicherheit in der Quanteninformatik bildet eine wichtige Grundlage für die zukünftigen Hersteller und Nutzer vernetzter Geräte.

Ein gutes Beispiel ist die Automobilbranche: Es werden immer mehr teil- oder vollautonome Fahrzeuge entwickelt und da erwartet wird, dass ein Auto mindestens 20 Jahre fahrtüchtig sein sollte, müssen die Hersteller sicherstellen, dass die installierten vernetzten Geräte auch in Zukunft ausreichend geschützt sind. Dabei muss die Möglichkeit berücksichtigt werden, dass RSA-Algorithmen vielleicht über kurz oder lang geknackt werden und die heutigen digitalen Zertifikate damit nicht mehr sicher sind.

Bill Mazzara, Vorsitzender der SAE-Arbeitsgruppe für Hardwaresicherheit, erklärt: „Zu den Schwerpunkten der Automobilbranche gehört das langfristig ausgerichtete, nachhaltige Management von Sicherheitsmerkmalen über den gesamten Lebenszyklus unserer Fahrzeuge hinweg. Vor diesem Hintergrund beschäftigen wir uns verstärkt mit dem Thema Krypto-Flexibilität und daher natürlich auch mit quantensicherer Technologie.“

Über DigiCert, Inc.
DigiCert ist einer der führenden Anbieter von skalierbaren Sicherheitslösungen für unsere vernetzte Welt. Die innovativsten Unternehmen der Welt, darunter Global 2000-Firmen, vertrauen DigiCert und seinem Know-how in den Bereichen Identitätsmanagement, Verschlüsselung für Webserver und IoT-Geräte. Über CertCentral®, eine eigene Plattform für die Verwaltung des Lebenszyklus von Zertifikaten, unterstützt DigiCert TLS/SSL- und andere digitale Zertifikate für PKI-Umgebungen jeder Größenordnung. Die Managementplattform der Enterprise-Klasse, der schnelle und effektive Kundensupport und das beeindruckende Wachstum von DigiCert wurden bereits mit Dutzenden von Auszeichnungen prämiert.

Was es bei DigiCert Neues gibt, erfahren Sie auf digicert.com oder bei Twitter unter @digicert.

Über Gemalto
Gemalto (Euronext NL0000400653 GTO) ist ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der digitalen Sicherheit mit Kunden in über 180 Ländern. 2017 erzielte der Technologieanbieter einen Umsatz in Höhe von rund 2,7 Milliarden Euro. Sein Motto: „Wir schaffen in einer zunehmend vernetzten digitalen Welt Vertrauen.“

Das Portfolio von Gemalto umfasst Lösungen und Produkte für die Zahlungsabwicklung, Unternehmenssicherheit und das Internet der Dinge. Mit breit gefächerten Technologien für Sicherheit, Biometrie und Verschlüsselung unterstützt der Konzern seine Kunden in den Bereichen Identitätssicherung, Authentifizierung und Datenschutz und das Serviceangebot deckt ein breites Spektrum ab – von persönlichen Geräten über vernetzte Endpunkte bis hin zu cloudbasierten Infrastrukturen.

Die Lösungen von Gemalto bilden den Kern des modernen, fortschrittlichen Lebens – von der Datenverschlüsselung über die Authentifizierung von Personen, Transaktionen und Objekten bis hin zu wertschöpfender Software – und ermöglichen den Kunden des Unternehmens, sichere digitale Services für Milliarden von Menschen und Dingen anzubieten.

Gemalto beschäftigt 15.000 Mitarbeiter in 114 Niederlassungen, 40 Personalisierungs- und Rechenzentren sowie in 35 Forschungs- und Softwareentwicklungszentren in 47 Ländern.

Wenn Sie mehr wissen möchten, besuchen Sie www.gemalto.com oder folgen Sie dem Hashtag @gemalto auf Twitter.

Über ISARA Corporation
ISARA entwickelt Cybersicherheitsprodukte mit Schwerpunkt auf Lösungen für das Quantenzeitalter, die sich problemlos in moderne Infrastrukturen einfügen. Dabei legt das kanadische Unternehmen ebenso großen Wert auf die Praxistauglichkeit seiner Lösungen wie auf solide Forschungs- und Entwicklungsarbeit. ISARA arbeitet mit anderen Unternehmen und Organisationen zusammen, um die Öffentlichkeit für Bedrohungen im Quantenzeitalter zu sensibilisieren und entsprechende Lösungen zu entwickeln, die auf der ganzen Welt zum Einsatz kommen.

Wenn Sie mehr wissen möchten, besuchen Sie www.isara.com oder folgen Sie dem Hashtag @ISARA auf Twitter.

ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIEN

Medienkontakt für DigiCert, Inc.
Jeff Chandler
+1-801 701 9653 (O)
+1-385 225 1207 (M)
jeff.chandler@digicert.com

Medienkontakt für Gemalto
Chad Couser
+1-443 327 1315
chad.couser@gemalto.com

Medienkontakte für ISARA
Aaron Curtiss
+1-720 281 1395
aaron@gfbunting.com

David Satterfield
+1-408 802 6767
david@gfbunting.com