06-24-2021

Mit modernster Technologie für digitale Signaturen und Remote-Identitätsprüfung steigert DigiCert das Vertrauen in digital signierte Dokumente

Mit dem DigiCert® Document Signing Manager erfüllen Unternehmen die behördlichen Vorgaben für hochsichere digitale Unterschriften und profitieren dank digitalen Remote-Prozessen von Produktivitäts- und Kostenvorteilen.

(Lehi im US-Bundesstaat Utah) (24. Juni 2021 ) DigiCert, Inc., der weltweit führende Anbieter von SSL- und PKI-Lösungen, hat die Einführung des DigiCert Document Signing Manager angekündigt, eine cloudbasierte Lösung der nächsten Generation für hochsichere, rechtskräftige digitale Dokumentensignaturen. Document Signing Manager stellt sicher, dass Empfänger digital unterzeichneter Dokumente der Identität des Absenders vertrauen können und Gewissheit haben, dass der unterzeichnete Dokumenteninhalt nicht verändert wurde. Dank der Nachprüfbarkeit sind auf diese Weise unterschriebene Dokumente rechtskräftig.

Mit dem Document Signing Manager baut DigiCert seine weltweite Führungsposition als Anbieter besonders vertrauenswürdiger Lösungen für digitale Dokumentensignaturen aus. Die Lösung bietet automatisierte, flexible Workflows, die sich in die bestehenden Prozesse der Kunden nahtlos einbinden lassen. Damit erfüllen Unternehmen die behördlichen Vorgaben für ein hohes Maß an Vertrauenswürdigkeit von digitalen Unterschriften und profitieren dank digitalen Remote-Prozessen von Produktivitäts- und Kostenvorteilen. Document Signing Manager ist ideal für Branchen, in denen zahlreiche rechtsverbindliche digitale Signaturen erforderlich sind, wie im Versicherungsgeschäft, im Immobiliensektor sowie im Finanz-, Gesundheits- oder Bildungswesen. Geeignet ist das Tool auch für Unternehmen, deren Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten oder die die Interaktion mit Kunden über digitale Anwendungen verbessern und beschleunigen möchten.

Mit dieser Lösung sind Dokumente schneller digital signiert, als es bisher mit händischen Unterschriften möglich war. Dabei sind diese Unterschriften höchst vertrauenswürdig und gesetzeskonform. Hierdurch zeichnet sich der Document Signing Manager aus:

  • Einführung von Verify by DigiCert, auf Basis von IDNow, für die Remote-Identitätsprüfung: Damit erfüllen Unternehmen weltweite Vertrauenswürdigkeitsstandards, auch ohne persönlichen Identitätsnachweis.
  • Unterstützt das Signieren als Einzelperson (elektronische Signatur) oder als Unternehmen (elektronisches Siegel) für bessere Compliance mit Unternehmensrichtlinien wie KYC (Know Your Customer) und Maßnahmen gegen Geldwäsche.
  • Bietet das gesamte Spektrum an Sicherheitsstufen (Levels of Assurance, LoA) wie Basic, Advanced+ und Qualified.
  • Erfüllt Regulierungsstandards wie eIDAS oder der Schweizer ZertES-Verordnung in Europa sowie die technischen Anforderungen der Adobe Approved Trust List (AATL), Unternehmensrichtlinien und lokal geltende gesetzliche Vorgaben.
  • Unterstützt Prüfpfadanforderungen zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und Branchenrichtlinien wie HIPAA und Anforderungen an Finanzdienstleistungen.
  • Bietet Long Term Validation (langfristige Unterschriftenprüfung, LTV), damit es zu jedem Zeitpunkt in der Zukunft möglich ist, die Signatur des Dokuments zu prüfen und festzustellen, ob das Dokument seit der Unterzeichnung verändert wurde.

„Mit dem DigiCert Document Signing Manager können Unternehmen ihre Geschäfte schneller und kostengünstiger online abwickeln, mit rechtsverbindlichen digitalen Dokumentensignaturen, die höchst vertrauenswürdig und manipulationssicher sind“, kommentiert Brian Trzupek, Senior Vice President of Product bei DigiCert. „Document Signing Manager lässt sich schnell und einfach in der Cloud bereitstellen und kombiniert die Vorteile der weltweit führenden PKI-basierten Lösungen für digitale Dokumentsignierung von DigiCert+QuoVadis – mit automatisierten, flexiblen Workflows und der bequemen standardisierten Remote-Identitätsprüfung.“

Unterzeichner gewährleisten mit dem Document Signing Manager die Vertrauenswürdigkeit und Rechtskräftigkeit ihrer geschäftlichen Transaktionen und digitalen Dokumente, völlig unabhängig von der verwendeten Software. Die Lösung ist mit etablierten Workflows zum Signieren von Dokumenten wie Adobe Sign, Ascertia Signing Hub und DocuSign kompatibel. Über eine API des Cloud Signature Consortium (CSC) lässt sie sich auch in andere Signatur- oder kundenspezifische Workflows integrieren.

„Ein besonders wichtiger Aspekt jeder elektronischen Signatur ist das Vertrauen darin, dass die Signatur rechtskräftig ist“, erklärt John Jolliffe, Senior Manager, Adobe Sign Strategic Development.

„Und genau hier greift die Kombination aus Adobe Sign und DigiCert Document Signing Manager bei der Online-Identitätsprüfung: Zum einen wird sichergestellt, dass die Identität des Unterzeichners erfolgreich überprüft wurde, zum anderen wissen wir, dass die digitale Signatur die Regulierungsstandards in Europa und der Schweiz erfüllt und mit anderen internationalen regulatorischen und unternehmensinternen Vorgaben konform ist.“

Document Signing Manager ist Bestandteil von DigiCert ONE™, einem modernen Ansatz für das PKI-Management. Dank einer containerbasierten, cloudnativen Architektur ermöglicht DigiCert ONE flexible Bereitstellungen, sodass neue Services schnell in der Cloud oder lokal zur Verfügung stehen. Mit DigiCert ONE haben Unternehmen die Verwaltung von Unterzeichnern und Nutzern in ihrer gesamten Organisation unter Kontrolle und können sämtliche PKI-basierten Sicherheitsanforderungen umfassend unterstützen.

Document Signing Manager ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.digicert.com/de/signing/document-signing/ oder per E-Mail an docsigning@digicert.com.

Über DigiCert, Inc. DigiCert ist weltweit führender Anbieter von TLS/SSL-, PKI- und IoT- Sicherheitslösungen, die die Vertrauenswürdigkeit von Daten, Geräten, Code, Dokumenten und Anwendern gewährleisten. Mit der Plattform DigiCert ONE™ modernisiert DigiCert die Verwaltung von PKIs. Die flexiblen, skalierbaren und automatisierten Workflow-Managementtools von DigiCert ONE, darunter CertCentral® die preisgekrönte Plattform für das TLS- Zertifikatsmanagement, decken sämtliche Anwendungsbereiche der zertifikatsbasierten Absicherung ab. Fast 90 % der Fortune-500-Unternehmen und 98 der 100 größten Banken weltweit setzen bei ihren Digitalisierungslösungen auf DigiCert, unter anderem für mehr Sicherheit bei der Kommunikation über 5G und im Zeitalter der Post-Quanten-Kryptografie, nicht zuletzt aber auch aufgrund des erstklassigen Kundensupports. Was es bei DigiCert Neues gibt, erfahren Sie auf digicert.com/de oder bei Twitter unter @digicert.