04-21-2021

DigiCert stellt DigiCert Automation Manager vor, eine branchenweit neuartige containerbasierte Unternehmenslösung für die On-Premises-Automatisierung großer Stückzahlen von TLS-Zertifikaten

blog-card-images

Automation Manager ermöglicht eine sichere, rationelle Zertifikatsautomatisierung hinter der Firewall und bildet die Grundlage für eine vollständig hausinterne Zertifikatsverwaltung.

(LEHI, Utah) – (21. April 2021) – DigiCert, der weltweit führende Anbieter für TLS/SSL-, IoT- und andere PKI-Lösungen, stellt heute DigiCert Automation Manager vor, eine containerbasierte Unternehmenslösung für die On-Premises-Automatisierung großer Stückzahlen von TLS-Zertifikaten. Automation Manager ist die neueste Ergänzung der branchenführenden Plattform von DigiCert mit einer modernen, cloudnativen Architektur, die für hohe Flexibilität und sichere Automatisierung hinter der Unternehmensfirewall sorgt.

Automation Manager ergänzt das aktuelle Cloud-Angebot von DigiCert und ermöglicht die sichere, umfassende On-Premises-Zertifikatsverwaltung hinter der Firewall. DigiCert arbeitet weiter an neuen Funktionen für Automation Manager, um Lösungen zur agilen Verschlüsselung bereitzustellen und so seinen Kunden geschäftsschädigende Ausfallzeiten zu ersparen und die Kosten für die Zertifikatsverwaltung weiter zu reduzieren.

„Die Lebenszyklen von öffentlichen Zertifikaten werden zunehmend kürzer, während Unternehmen digitale Zertifikate in immer größerem Umfang bereitstellen müssen. Das geht nicht mehr ohne Automatisierung“, so John Merrill, CEO von DigiCert. „Automation Manager ist für den Bedarf unserer Kunden nach höherer Effizienz und Effektivität bei der Verwaltung umfangreicher Zertifikatsbestände konzipiert. Die Architektur ermöglicht eine sichere Zertifikatsautomatisierung innerhalb des Unternehmens – für jede Art von verteilter Umgebung.“

Automation Manager setzt auf der modernen, cloudnativen Architektur und den Bereitstellungsstrategien von DigiCert auf. So wird es Kunden ermöglicht, die vorhandene Cloud-Infrastruktur für sich zu nutzen und in Zukunft hausintern bereitstellen zu können. Weitere Leistungen von Automation Manager:

  • Ultraschneller, auf Standards basierender Bereitstellungsmechanismus
  • Vereinfachte Zertifikatsverwaltung über eine zentrale Konsole, sowohl für öffentliche als auch für private Zertifikate
  • Verringerung der Netzwerk-Komplexität: Für alle Server eines Kunden wird nur eine einzige, sichere API-Verbindung zu DigiCert über Port 443 benötigt
  • Unterstützung bewährter Load-Balancer (z. B. F5, AWS, A10) und demnächst auch gängiger Webserver wie Apache, Nginx und IIS

Die Automatisierung von Zertifikaten wird immer wichtiger. Ausfälle im Webservice von Unternehmen kommen immer wieder vor, weil Zertifikate abgelaufen oder falsch konfiguriert sind. Sich ändernde Branchenstandards und eine verkürzte Zertifikatsgültigkeit erfordern kürzere Intervalle bei der Zertifikatsverwaltung. Laut einer diesjährigen Umfrage zum Stand der PKI-Automatisierung hatten 26 Prozent der Unternehmen in den zurückliegenden sechs Monaten mehr als fünf Mal mit Ausfallzeiten aufgrund von abgelaufenen Zertifikaten zu kämpfen. Viele Befragte gaben an, dass Schwierigkeiten beim Verwalten digitaler Zertifikate ihnen Compliance-Probleme (54 %), Sicherheitsprobleme (53 %) und erhöhte Kosten (53 %) verursachen. Unternehmen brauchen striktere Sicherheitskontrollen für alle Infrastrukturen und Anwendungen.

„Automation Manager ist dank unserer innovativen Nutzung einer cloudnativen Architektur extrem schnell in der Umgebung des Kunden implementiert und erlaubt eine rasche Bereitstellung von Zertifikaten im Kundennetzwerk. Gleichzeitig entspricht die Verbindung über einen einzelnen, sicheren Port den strengsten Sicherheitsanforderungen”, erklärt Brian Trzupek, Senior VP of Product bei DigiCert. „In der aktuellen Version konzentrieren wir uns auf Load-Balancer und Netzwerksysteme. Als Nächstes erweitern wir die Unterstützung auf Webserver, auch diejenigen, die hinter einer Firewall arbeiten.“

Ebenfalls in Arbeit sind wesentlich umfangreichere Lebenzyklus-Benachrichtigungen und damit eine enge Integration in die ITSM-Umgebungen des Kunden. Nutzer des Automation Manager erhalten Zugang zu leistungsstärkeren Zertifikatssuchfunktionen in der Cloud und On-Premises, umfangreicheren Verwaltungsfunktionen und die Möglichkeit, Import- und andere Vorgänge aus externen Zertifizierungsstellen zu nutzen und so Prozesse auch in zusätzlichen Server- und Cloud-Umgebungen zu automatisieren.

Der neue Service ist vollständig mit dem Automatisierungsassistenten in CertCentral kompatibel, einem intelligenten Tool, mit dem Admins die richtigen Automatisierungslösungen für den jeweiligen Anwendungsfall auswählen und konfigurieren können.

Kunden von CertCentral Enterprise, die Interesse an der Nutzung von Automation Manager haben, mögen sich an ihren Kundenberater bei DigiCert wenden. Andere Interessierte werden gebeten, eine Demo anzufordern.


Über DigiCert, Inc.
DigiCert ist der weltweit führende Anbieter von skalierbaren TLS/SSL- und PKI-Lösungen für Authentifizierung und Verschlüsselung. Die innovativsten Unternehmen der Welt, darunter 89 Prozent der Global 500-Firmen und 97 der 100 weltweit führenden Banken, vertrauen DigiCert und seinem Know-how in den Bereichen Identitätsmanagement, Verschlüsselung für Webserver und IoT-Geräte. Über CertCentral®, eine eigene Plattform für die Verwaltung des Lebenszyklus von Zertifikaten, unterstützt DigiCert TLS/SSL- und andere digitale Zertifikate für PKI-Umgebungen jeder Größenordnung. Die Managementplattform der Enterprise-Klasse, der schnelle und effektive Kundensupport und die branchenführenden Sicherheitslösungen von DigiCert sind weithin anerkannt. Was es bei DigiCert Neues gibt, erfahren Sie auf digicert.com/de oder bei Twitter unter @digicert.